UpReach mit Deloitte Fast 50 Award 2020 ausgezeichnet

UpReach wird mit Deloitte Fast 50 Award ausgezeichnet und veröffentlicht AR-basierte Marketingplattform für virtuelle Events.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp

Seit der Gründung im Herbst 2016 hat sich bei UpReach viel getan: Das EventTech Startup hat mit seiner Hard-/Software-Lösung für interaktives Selfie-Marketing auf Messen und Events 600+ Kunden überzeugt – darunter namhafte Brands wie Bitburger, Porsche oder Microsoft.

Für das rasante Wachstum auf knapp zwei Millionen Euro Jahresumsatz bis 2019 wurde UpReach nun von Deloitte, der weltweit größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, ausgezeichnet: Das Startup belegt Rang 6 im heute veröffentlichten Ranking der 50 wachstumsstärksten Technologie-Startups in Deutschland.

Anfang 2020 brach UpReach mit Ausbruch der Corona-Pandemie dann quasi über Nacht ein Großteil des Umsatzes weg, u.a. die FAZ und WirtschaftsWoche berichteten.

Doch für die Gründer Marius Hepp, Ferdinand Natterer, Sinan Saglam und Benjamin Harr sowie ihr Management-Team um Danny Fandrich und Christian Noack scheint sich das Durchhaltevermögen nun auszuzahlen.

UpReach entwickelt neue AR-Fotoplattform für virtuelle Events

Denn „bei virtuellen Events fehlen oftmals Emotionen, Experience und Engagement – das, was Live-Marketing so erfolgreich macht“, erklärt CEO Marius Hepp und stellt direkt eine Lösung in Aussicht.

Wir haben unsere AR-basierte Fotoplattform speziell für virtuelle Events neu konzipiert – z.B. für „digitale Weihnachtsfeiern“: Mitarbeitende können ganz einfach mit über den Webbrowser ihres eigenen Smartphones oder Laptops ein Selfie in der digitalen Fotobox aufnehmen, sich mit weihnachtlichen Augmented Reality Stickern verkleiden – und am Ende entsteht ein Fotomosaik im Markendesign. So funktioniert Teambuilding in Zeiten von Lockdown & Home Office!

Positives Feedback von ersten Pilotkunden

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank setzt das UpReach System bereits auf ca. 120 Veranstaltungen pro Jahr zu Werbezwecken ein. Marketing Manager Daniel Schoenenberg: “Vor Corona haben wir mit dem Fotosystem unsere studentische Zielgruppe direkt an den Universitäten erreicht – jetzt hilft uns UpReach dabei, auch virtuellen Events einen Erlebnischarakter zu verleihen und die Social Media Reichweite zu stärken.“

Doch die Chancen gehen über virtuelle Eventformate weit hinaus. 

Marius Hepp: „Wir wollen Augmented Reality als zentrales Werbeformat für die Experience Economy etablieren und tot geglaubten Kanälen wie Außenwerbung, Zeitungsanzeigen und Produktverpackungen im eCommerce-Zeitalter neues Leben einhauchen”.

Die Vision: Ein Marken-eigenes Snapchat oder Instagram; interaktive Werbung, die Spaß macht, deutschen Datenschutz-Richtlinien entspricht und noch dazu Umweltresourcen schont. 

UpReach stimmt optimistisch für den Tech-Standort Deutschland

Dazu Dr. Andreas Gentner (Partner und Leiter des Bereichs Technology, Media & Telecommunications EMEA bei Deloitte): “UpReach überzeugt mit seinen flexiblen Bildaufnahme- und -distributionskanälen. Das Team um Marius Hepp hat in der Krise die strategische Chance für technologische Innovationen und neue Geschäftsmodelle erkannt. Das stimmt optimistisch für den Tech-Standort Deutschland”.

Unser Angebot im Überblick